Call for Papers (er)

Download Call for Papers (pdf, 365kb)

Wissenschaftliches Arbeiten stellt gerade junge ForscherInnen vor vielfältige Herausforderungen. Am effizientesten lassen sich diese überwinden, wenn darüber gesprochen und miteinander kooperiert wird. Daher bietet diese Vortagung eine Plattform, auf der NewcomerInnen auf dem Gebiet der Bildungsforschung Fragen bearbeiten und Erfahrungen über Unterstützungsmöglichkeiten austauschen können. Die ‚Emerging Researchers‘ werden durch ExpertInnenfeedback in ihren aktuellen Forschungsvorhaben unterstützt und dadurch für den Auftritt an wissenschaftlichen Tagungen, Konferenzen oder in Journalen vorbereitet.

Wir fordern interessierte Emerging Researchers auf, das Design/Konzept ihrer Forschungsarbeit zu einem bildungswissenschaftlichen Thema der einschlägigen wissenschaftlichen Community sowie den ‚peers‘ zur präsentieren. Bis 31. Mai 2013 kann ein Abstract (max. 350 Wörter) über die Tagungshome-page als „Einzelbeitrag Emerging Researchers Conference“ eingereicht werden, der folgenden Informationen enthalten soll:

a) Titel der Arbeit
b) die Forschungsfrage sowie das Ziel der Arbeit und deren Bedeutung für die Erziehungswissen-schaft
c) einen kurzen Verweis auf zugrundeliegende Theorien sowie den Stand der Forschung
d) eine Skizze des Untersuchungsdesigns bzw. der methodischen Vorgehensweise zur Be-antwortung der Fragestellung
e) Stichprobe
f) zu erwartende Ergebnisse
g) drei zentrale Literaturangaben sowie drei zentrale Schlüsselbegriffe
h) Angaben zu den AutorInnen
i) Kontaktadresse (E-Mail, Telefonnummer)

Zielgruppe
Emerging Researchers an Universitäten, Pädagogischen Hochschulen oder Fachhochschulen und Studierende aus Master-, Dissertations- oder PhD-Studiengängen verschiedener für die Bildungsforschung relevanter Fächer.

Call for Papers: bis 31.05.2013
Rückmeldungen über die Annahme zu den eingereichten Beiträgen: Ende Juni 2013